Malerarbeiten mit verschiedenen Techniken

Bringen Sie Farbe und Abwechslung in Ihre Räume. Ob gewerblich genutzter oder öffentlicher Raum, oder der ganz private Wohnraum - mit einer Vielzahl von Farben und Techniken bieten wir die gesamte Palette des modernen Malerhandwerks.

Marmor ist ein faszinierender Werkstoff. Der Glanz und die Transparenz seiner Oberfläche üben eine geheimnisvolle Anziehungskraft aus. Doch nicht nur der echte Marmor, sondern auch dessen Malerische Imitation war in der Vergangenheit sehr gefragt. An die Stelle der aufwendigen Marmormalerei ist heute der Glättemarmor getreten. Mit dieser zeitgerechten Methode lassen sich, auch bei bestehenden Raumelementen (z.B. Säulen) marmorähnliche Oberflächen schaffen, die auch im Detail sehr nuancenreich sind. Weitere Vorteile sind die fugenlose Verarbeitung und die Tatsache, dass diese Maltechnik bei Wänden nicht aufträgt, die Wanddicke oder Stärke also nicht verändert wird.

Lasurtechnik

Die Lasurtechnik bringt den mediteranen Flair in Ihre Wohnräume/ Geschäftsräume und kann auch für die Außenwände (Fassaden) genutzt werden.

Traditionell eingesetzt wird die Lasurtechnik in Waldorfschulen und anthroposophischen Krankenhäusern, dadurch wirkt die Wand beruhigend auf den Betrachter. Dabei bricht die Maltechnik heute aus ihrem traditionellen Umfeld aus und liegt voll im Trend der Zeit. Die Farblasuren bringen ihre Wirkung bei allen hellen, leuchtenden oder reflektierenden Untergründen besonders zur Geltung. Die Lasur scheint dann über der Wand zu schweben.

 

Wischtechnik

Die Wischtechnik gehört zu den uralten Malertechniken zur dekorativen Gestaltung von Wänden. Bei dieser Technik lassen sich weiche, organische Farbstrukturen schaffen, die einen antikisierenden Effekt bewirken. Dabei bieten unterschiedliches Material und die Beschaffenheit der Wand viele Variationsmöglichkeiten je nachdem, welche Wirkung Sie erzielt haben möchten.

Spachteltechnik

Spachteltechniken gibt es schon seit der Antike. Genau wie die Wischtechnik wird auch diese traditionelle Malertechnik auf Wand- oder Deckenflächen angewendet. Bei der Spachteltechnik handelt es sich im Unterschied zu anderen Maltechniken um eine Glättetechnik. Gemeinsam mit der Transparenz der Masse und dem Durcheinander und Übereinander der Spachtelschläge ergibt sich ein individuelles und sehr elegantes Bild.

Stupftechnik

Die Stupftechniken (genannt auch Tupftechnik) ist eine Malertechnik, die der Wand ein attraktives Aussehen gibt.

Bei dieser Technik werden verschiedentonige, leuchtende Farbpartikel nebeneinander gesetzt. Der farbige Gesamteindruck entsteht erst durch die optische Mischung im Auge des Betrachters. Traditionell wird die Stupftechnik auch zur Imitation von Naturstein wie Granit oder Sandstein eingesetzt. Ergänzende Lineaturen, mit einem Strichzieher aufgebracht, wecken die Illusion eines Mauerverbunds. Die Stupftechnik ist die ideale Maltechnik, um eine sommerliche und heitere Atmosphäre zu schaffen.

Wickeltechnik

Eine ebenfalls sehr dekorative Technik ist die Wickeltechnik, auch Lappenrollen genannt. Man sieht sie noch häufig als Schmuckelement in Treppenhäusern von Gebäuden, die kurz nach der Jahrhundertwende entstanden sind. Im Gegensatz zur Wischtechnik, bei der ein möglichst glatter Untergrund vorhanden sein sollte, eignen sich hier auch sehr gut Rauhfasertapeten. Ebenfalls eignet sich diese Technik im Sockelbereich, da wegen der Farbigkeit und Kleinflächigkeit des Musters Verschmutzungen kaum sichtbar sind.

Kennen Sie unsere

FULL SERVICE   

Angebote?

 

URLAUB SERVICE

 

SENIOREN SERVICE

 

WOCHENEND SERVICE

 

ÜBERNACHT SERVICE


(mehr Info)